Die drei Ebenen der Paarbeziehung und Ihre Funktion (Radiosendung)

“Eigentlich funktioniert es ganz gut mit uns, wir kommen klar- nur haben wir schon seit vier Jahren keinen Sex mehr und wir reden kaum miteinander.” Das ist ein Satz, den ich in der Paarberatung recht häufig zu hören bekomme. Viele Paare glauben sogar, dass das für eine in die Jahre gekommene Beziehung ganz normal sei, der übliche Werdegang eben. Die Leidenschaft verpufft, man lebt nur noch nebeneinander her. Da muss ich ganz klar sagen: Nein! Das muss nicht passieren, denn es ist keine Zwangsläufigkeit. Mehr dazu in diesem Mini-Podcast.


Ebenen der Beziehung

Zum Anhören auf das Bild klicken

Eine Beziehung lebendig zu erhalten ist möglich, es geschieht aber nicht von allein, sondern nur, wenn man bereit ist etwas dafür zu tun! Denn Sie sind auf vielen Ebenen miteinander verbunden und damit die Beziehung lebendig bleibt ist es wichtig, dass diese Dynamik erhalten bleibt.

Am Anfang Ihrer Beziehung sind Sie nichts als ein Liebespaar. Sie fühlen sich zueinander hingezogen, erleben intensive Gefühle und es gibt jede Menge emotionaler und körperlicher Nähe und reichlich Bewunderung und Komplimente.

Das alles in schönster Freiwilligkeit, denn es gibt noch keine Verantwortung, lästige Pflichten oder ungeklärte Konflikte. Die Beziehung ist taufrisch und unbelastet.Leidenschaft ist die vorherrschende Energie.

Kennen Sie schon den “Leben-Lieben-Lassen”-Podcast auf Apple Podcasts und Spotify?

Sind Sie eine Weile zusammen und entscheiden sich bewusst für eine Beziehung und oder eine Familie, fangen Sie an sich auf gemeinsame Ziele auszurichten. Wie wollen wir wohnen, wohin fahren wir in den Urlaub, wie erziehen wir unsere Kinder? Sie entwickeln Vorstellungen und stimmen sich ab, bis Sie zusammen in eine Richtung schauen. Dabei bilden bestimmte Grundannahmen und gemeinsame Werte die Basis Ihrer Beziehung, z.B. Treue oder Verantwortung.

Sie sind nun also nicht mehr nur ein Liebespaar, sondern auch eine Wertegemeinschaft. Freundschaft ist die Energie, von der das getragen wird.

Dazu kommt noch eine dritte Ebene, auf der Sie nun miteinander verbunden sind. Denn Sie setzen Ihre Ziele um, ziehen zusammen an einem Strang, teilen sich Ihre Aufgaben und bilden meist auch eine Familie und übernehmen die Elternrolle.

Sie kümmern sich, organisieren Ihr Leben und bilden auf diese Weise ein Team. Sie funktionieren zusammen. Die Energie dazu ist Gemeinschaft.

Soweit so gut. Die Schwierigkeit, die viele Paare haben besteht nun darin, dass Sie zwar gut zusammen funktionieren als Team, Familie Eltern um Ihr Leben zu organisieren und dabei auch gemeinsame Vorstellungen verfolgen. Aber viele vergessen, dabei die eigentliche Beziehungsebene Ihrer Partnerschaft, also das was uns mal zueinander gebracht hat. Wir alle sind so damit beschäftigt unseren Alltag zu organisieren, dass wir zwischen lauter Verpflichtungen, Arbeit und Vorhaben vergessen, warum wir das alles tun. Wir sparen an Zeit, Aufmerksamkeit und Nähe in unseren Paarbeziehungen.

Aber die Liebe, die Sie einmal zusammengeführt hat, braucht Nahrung. Sie müssen Sie füttern, sonst stirbt sie. Kommunikation, Zeit, Nähe, gemeinsames Erleben, Ziele das stärkt Ihre emotionale Verbindung.

Bricht das weg, merken Sie das nicht gleich. Denn als Team funktionieren Sie ja hervorragend. Erst mit der Zeit fällt einem auf, dass irgendetwas fehlt. Die Nähe, die Wärme, das Interesse füreinander. Und dann wird das Problem bewusst. Manchmal ist es dann bereits zu spät.

Damit Ihnen das nicht passiert, fragen Sie sich doch jetzt schon mal. Wie ist das eigentlich bei uns?

  • Auf welcher der drei Ebenen, Paarbeziehungsebene, Wertegemeinschaft oder Team/Familie sind wir am stärksten miteinander verbunden? Wo fehlt etwas? Und was müsste passieren, damit diese Ebene unserer Beziehung wieder lebendiger werden könnte?
  • Was haben wir früher anders gemacht? Wie können wir wieder mehr davon in unsere Beziehung holen?

Und dann machen Sie einfach den ersten Schritt und reden Sie mit Ihrem Partner oder Ihre Partnerin darüber und suchen Sie nach Möglichkeiten. Es lohnt sich!

Das wünsch ich Ihnen. Herzlichst, Ihre Claudia Bechert-Möckel



Folge mir auch zum “Leben-Lieben-Lassen”- Podcast auf Apple Podcast, Spotify, Soundcloud, YouTube oder Stitcher & überall, wo es Podcast gibt.


Listen on

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein persönliches Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Instagram & Facebook.und im neuen Kanal “Leben Lieben Lassen”auf Telegram.

Hören kannst Du mich auch in der Meditations-App “Insight Timer” mit ausgewählten Meditationen und Podcasts.

Das Neuste von “Leben-Lieben-Lassen” gibt für Dich per Mail in meinem monatlichen Newsletter. Trag Dich am besten gleich hier ein.

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

Hier geht´s zur Newsletter-Anmeldung:


Mein Geschenk für Dich: regelmäßige Inspirationen und Selbstcoachingtools für mehr Lebensfreude per E- Mail.

Mein Newsletter informiert dich über Themen der Selbstentwicklung und Selbsthilfe im Bereich Beziehung und Persönlichkeit, sowie über neue Artikel und Podcastfolgen.
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Kommentare sind geschlossen.