Idealisierung, Abwertung & Realität- wie unsere Wahrnehmung unsere Beziehungen beeinflusst (Radiosendung)

Ist Ihnen das vielleicht auch schon mal passiert? Anfangs waren Sie total begeistert von einer neuen Bekanntschaft, einem Menschen an dem scheinbar alles ganz wunderbar passend schien, nahezu perfekt? Vielleicht waren Sie sogar verliebt, oder Sie waren einfach nur hin und weg und fasziniert von dieser besonders netten, herzlichen, klugen, oder erfolgreichen Person. Später waren Sie vielleicht enttäuscht, als erste Schwachstellen am Anderen sichtbar wurden? Idealisierung und Abwertung führen zu Schwierigkeiten in Beziehungen. Mehr dazu in diesem Mini-Podcast.


Idealisierung und Abwertung

Zum Anhören des Podcasts auf YouTube auf das Bild klicken

Kennen Sie schon den “Leben-Lieben-Lassen”-Podcast auf Apple Podcasts und Spotify?

 

Diesen Zustand der rosaroten Brille, mit dem man einen Menschen betrachtet, nennt man Idealisierung. Die Begeisterung, die Verliebtheit, die Faszination, die ein bestimmter Mensch in uns auslöst- lässt uns diesen im übertragenen Sinne auf ein Podest heben, so dass wir sie oder ihn ganz wunderbar anhimmeln können.

 

Im Zuge der Idealisierung schreiben wir der Person zu ihren vorhandenen Eigenschaften noch jede Menge anderer positiver Fähigkeiten und Kompetenzen zu. Alles, und wirklich alles an diesem Menschen wird gut und erstrebenswert. Nur Licht, kein Schatten. Ganz euphorisch macht uns das, im Glanz der oder des Angebeteten zu stehen.

Wenn da nur nicht im Laufe der Zeit das Podest, auf den wir den idealisierten Menschen gestellt haben, bröckeln würde. Die Goldschicht blättert irgendwann unvermeidlich ab, das Fundament des Podests wird brüchig.

Die Realität hält Einzug und die von uns idealisierte Person zeigt sich plötzlich auch als unvollkommener Mensch, der Stärken aber eben auch Schwächen hat.

 

Dann reagieren wir enttäuscht, fühlen uns vielleicht sogar hinters Licht geführt oder verraten. Dabei waren wir selbst, der diesem Menschen den Heiligenschein der Perfektion verpasst hat. Aber das fällt uns selten auf.

 

Im Gegenteil, mit der Zeit scheinen sich die Schwächen des Anderen zu vermehren. Wie konnten wir uns nur so täuschen? In vielen Paarbeziehungen läuft dieser Prozess fast automatisch ab. Selbst das, was wir am Anfang so liebenswert fanden, beginnt uns mit der Zeit zu stören.

 

Im schlimmsten Falle folgt dann die Phase der Abwertung, die damit einher geht, dass man den anderen klein macht, dauernd kritisiert oder herabwürdigt.

 

Beides ist eine Verzerrung der Wahrnehmung, die Idealisierung eines Menschen genauso wie seine Abwertung. Wer der Meinung ist, dass die Schwächen des Partners, die einen selbst stören, das Problem des anderen seien, irrt sich. Im Grunde genommen ist es so, dass es schon immer Verhaltensweisen an unserem Partner gab, die uns gestört, die wir zu Beginn der Beziehung aber einfach nicht sehen wollten haben.

 

Liebe bedeutet nicht, irgendwie passend sein zu müssen. Liebe bedeutet, die Akzeptanz für das Anderssein des Partners oder der Partnerin.

 

Es ist die Fähigkeit, die wunderbaren Seiten genauso annehmen zu können, wie die Schwierigen. Denn schließlich wollen wir alles so geliebt werden, wie wir sind und nicht wie wir sein sollen.

Das wünsch ich Ihnen, herzlichst, Ihre Claudia Bechert

 


 

Folge mir auch zum “Leben-Lieben-Lassen”- Podcast auf Apple Podcast, Spotify, Soundcloud, YouTube oder Stitcher & überall, wo es Podcast gibt.


Listen on

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein persönliches Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Instagram & Facebook.und im neuen Kanal “Leben Lieben Lassen”auf Telegram.

Hören kannst Du mich auch in der Meditations-App “Insight Timer” mit ausgewählten Meditationen und Podcasts.

Das Neuste von “Leben-Lieben-Lassen” gibt für Dich per Mail in meinem monatlichen Newsletter. Trag Dich am besten gleich hier ein. 

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

Hier geht´s zur Newsletter-Anmeldung:


Mein Geschenk für Dich: regelmäßige Inspirationen und Selbstcoachingtools für mehr Lebensfreude per E- Mail.

Mein Newsletter informiert dich über Themen der Selbstentwicklung und Selbsthilfe im Bereich Beziehung und Persönlichkeit, sowie über neue Artikel und Podcastfolgen.
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Kommentare sind geschlossen.