Der Brief, den Sie nie abschicken- wie Sie innere Konflikte und belastende Gefühle loslassen können (Radiosendung)

Brief schreiben

Zum Anhören auf das Bild klicken

Manchmal möchten wir jemanden etwas sagen und finden einfach nie den richtigen Moment und schon gar nicht die richtigen Worte. Vielleicht ist es auch die Verweigerung unseres Gegenübers, die eine ehrliche Aussprache unmöglich macht. Mit dieser Methode können Sie all das sagen, was Sie schon immer einmal sagen wollten. Mit dem Brief, den Sie nie abschicken, können Sie innere Konflikte lösen und belastende Gefühle loslassen. Mehr dazu in diesem Podcast.


Wenn wir unbewältigte Themen mit Anderen nicht besprechen können, ist das sehr belastend. Vieles bleibt auf diese Weise auf der Strecke, ungesagt und ungeklärt. Die dazugehörigen Gefühle finden keinen Kanal und bleiben in uns stecken. Schlimmstenfalls vergiften sie uns dann langsam: Schmerz, Kränkung, Wut und Hilflosigkeit, aber auch Angst. Auf Dauer kann das regelrecht krank machen. Was also tun, wenn wichtige Gespräche und Auseinandersetzungen nicht möglich sind?

Es gibt eine einfache und wirksame Methode, um unausgesprochene und quälende Themen mit anderen Menschen doch noch für sich zu klären: in Form eines Briefes, den Sie nie abschicken.

Jemandem zu schreiben, und diesen Brief nicht abzuschicken ist eine außerordentlich wirkungsvolle Methode, all das loszuwerden was sich in einem selbst angestaut hat und diese Gefühle loszulassen, auch wenn der andere nicht zur Klärung zur Verfügung steht. Der Grund für die Wirksamkeit der Methode ist einfach: Wenn Sie einen Brief schreiben, stellen Sie sich vor, sie reden mit dem anderen. Sie zeigen Ihre Position, äußern Ihre Gedanken, Argumente und Gefühle, Ihre Zweifel, Ihre Sorgen. Sie können sich all das von der Seele schreiben, was Sie schon immer sagen wollten und sich nie getraut haben. Das reinigt und befreit Sie von den angestauten und ungesagten Konflikten und Gefühlen.

Denn für Ihr Unterbewusstsein ist es in diesem Moment des Schreibens so, als würden Sie mit der Person ganz real reden.

Manchmal kommen einem auf diese Weise auch neue Einsichten und Perspektiven zu dem Thema. Und Sie werden sich viel besser fühlen, können die Sache vielleicht sogar von Ihrer Seite aus loslassen. Schließlich ist alles gesagt!

Wenn Sie keine Angst hätten, wem würden Sie gerne mal so richtig die Meinung sagen, mit wem haben Sie noch eine Rechnung offen, oder was haben Sie sich einem bestimmten Menschen gegenüber nie getraut offen auszusprechen oder zu fragen?

Jeder hat Menschen, denen er etwas sagen will, aber es nicht kann. Es gibt die verflossene Liebe, mit der man nie über das Ende gesprochen hat.. Die Freundin, mit der man einen heftigen Streit hatte und dann nie wieder von ihr gehört hat. Vielleicht ist es auch die Schwiegermutter, die mit nichts, was man macht, zufrieden ist. Vielleicht sind es auch die eigenen Eltern, oder die Kinder. Probieren Sie es aus und schreiben Sie einen Brief, den Sie nie abschicken.

Packen Sie alles hinein, was aus Ihnen heraus will. Ohne Angst, ohne Strategien, ohne Zurückhaltung. Ich bin gespannt, was Sie dabei erleben.

Hier können Sie diesen Artikel als Podcast hören.

Herzlichst, Ihre Claudia Bechert- Möckel


 

Folge mir auch auf iTunes, Spotify, Soundcloud oder Stitcher & überall, wo es Podcast gibt.

Leben- Lieben- Lassen Podcast auf ITunes hören

Leben-Lieben-Lassen Podcast auf Spotify hören

Leben- Lieben-Lassen Podcast auf Soundcloud hören

Leben-Lieben-Lassen Podcast auf Stitcher hören

 

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein kostenfreies Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Facebook.

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

Kommentare sind geschlossen.