Meine Lieblingsbücher im Bereich Persönlichkeitsentwicklung (Podcast)

Inspirierende Buchttipps für alle, die in Lebenskrisen stecken, nach Ihrem ganz persönliche „Warum“ suchen oder auf dem Weg zu sich selbst sind. Den Podcast zum Artikel hörst Du hier.


Lieblingsbücher

Zum Anhören des Podcasts auf YouTube auf das Bild klicken

Bücher können unser Leben verändern. Das glaube ich fest. Sie können uns selbst zu verstehen, aus dem Tal der Verzweiflung zu klettern und unser Leben zu reparieren. Es ist manchmal ein einziger Satz, der zum Auslöser tiefgreifender Veränderungen führt und uns den Mut gibt, etwas in unserem Leben zu ändern. Drei meiner Lieblingsbücher aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung stelle ich Dir in dieser Artikel vor, inclusive einiger Selbstcoachingübungen für Dich und ich verschenke drei Exemplare von “Finde Klarheit”.


Werbung/ Produktplatzierung: Diese Folge wird präsentiert von BRAINEFFECT 

Dein 20% Rabattcode für alle Einzelprodukte aus dem  BRAINEFFECT-Shop lautet: LEBEN20


Buch Nummer 1 „Die Quelle: Wie unser Denken unser Schicksal beeinflusst. Bahnbrechende Erkenntnisse über die erstaunliche Kraft unserer Gedanken“ von Tara Swart

Dieses Buch ist wirklich der Hammer. Denn es liefert quasi auf wissenschaftlichem Weg den Beweis dafür, warum das Geheimnis der Anziehungskraft, Du kennst es vielleicht als „The Secret“ tatsächlich funktioniert. Wir erleben die Welt nicht wie sie ist, wir erleben die Welt wie wir sind.

Wie wir im tiefsten Inneren über uns, die Welt und die anderen denken, spiegelt sich in unseren Erfahrungen, wird also Realität. Das ist kein Eso-Kram, das beweisen die neuen neuen Erkenntnisse aus Neurobiologie, Psychologie und Quantenphysik. Diese Themen faszinieren mich schon sehr lange und beweisen sich auch immer wieder, wenn ich  mit meinen Klienten an ihren oft unbewussten inneren Haltungen, also Glaubenssätzen, Identitäten und Erwartungshaltungen arbeite.

Tara Swart  ist  eine britische Ärztin, promovierte Neurologin & Coach und sie schafft es auf unglaublich lebendige, aber auch tiefgründige Weise zu zeigen, wie machtvoll unser Denken wirklich ist und wie wir mit unseren Gedanken, also unser inneren Einstellung Realität erschaffen.

Dabei verwebt sie sehr authentisch ihre eigenen Lebenserfahrungen und Ihren Weg zu sich selbst mit neuen Erkenntnissen der Hirnforschung. Und so entsteht mit „Die Quelle“ eine Gebrauchsanweisung für unser wunderbares Gehirn und unser Bewusstsein und die Frage, wie wir unsere mentale Kraft nutzen können, um ein selbstbestimmtes, glückliches Leben zu gestalten.

“Ein echter Brain-Booster: »Die Quelle« ist eine Gebrauchsanweisung fürs Gehirn, die Ihr Leben komplett verändern wird.”, schrieb eine Zeitung dazu und genauso ist es auch. Dieses Buch hat so viele Aha-Effekte zu bieten, ganz egal ob Du Dich schon mit den Themen rund um Persönlichkeit und Bewusstsein beschäftigt hast, „The Secret“ kennst oder nicht. Und das ist das Tolle daran.

Mir hat es geholfen, die Zusammenhänge zwischen unserem Denken und unserer Realität, mit denen ich mich schon sehr lange beschäftige, noch mal aus einem anderen , neue Blickwinkel zu verstehen und mein Bild einfach runder gemacht.

Mir hat besonders die lebensnahe und überhaupt kein bisschen abgedrehte Art gefallen, mit der Tara Swart sich der Macht unserer Gedanken nähert und verblüffende Erkenntnisse offenbart und die vielen praktischen Übungen, die darin enthalten sind

Eine Übung aus „Die Quelle“ möchte ich Dir hier gerne vorstellen. Sie heißt „Der Menschenbaum“ und es geht darum, dass wir sehr soziale Wesen sind und unser Gehirn sich quasi mit den Menschen um uns herum vernetzt und welche Folgen das hat.

Dass wir in allem was wir sind, haben und tun, von unserer Gesundheit, über unsere Einstellung bis hin zum Geld der Durchschnitt der fünf Menschen sind, die den größten Einfluss auf uns haben, war schon mal Thema in einer anderen „Leben-Lieben-Lassen“ Podcast Folge, und genau das kannst Du in der Übung „Der Menschenbaum“ für Dein ganz persönliches Leben entdecken. Sehr spannend, diese Übung, ich hab Sie auch gemacht und ganz leicht abgewandelt für meine Klienten.


 

DER MENSCHENBAUM-SELBSTCOACHING-ÜBUNG

Zeichne auf ein leeres Blatt Papier die Shilhouette eines Baumes, mit einem Stamm, der nach oben hin in fünf etwa gleich starken Ästen ausläuft. Als nächstes geht es darum, Dir darüber klar zu werden, wer die fünf Menschen sind, die den größten Einfluss auf Dich haben oder mit denen Du die meiste Zeit verbringst. Das sind in der Regel die Menschen in Deiner Nähe, in Deinem Job, Deiner Familie. Es kann aber auch jemand sein, der Dir nicht wirklich nahe steht, aber dessen Einfluss auf Dich sehr groß ist. Das merkst Du daran, dass Deine Gedanken sich sehr oft mit diesem Menschen beschäftigen, zum Beispiel Dein Chef, der extrem fordernd oder sehr kritisch ist. Es geht bei den fünf Menschen mit dem größten Einfluss auf Dich nicht um gute oder schlechte Menschen, sondern eben um die die viel Raum in Dir einnehmen. Denk darüber in Ruhe nach, um diese fünf Menschen zu finden. Dann schreibst Du an jeden de fünf Äste Deines Menschenbaumes den Namen eines dieser Menschen.

Im zweiten Schritt denkst Du über die drei wichtigsten Eigenschaften dieser Menschen nach, und schreibst sie in den jeweiligen Ast dieses Menschen hinein. Was macht diesen Menschen am meisten aus in positiver und auch negativer Hinsicht. Schreibe die Eigenschaften in den Ast hinein. Zum Beispiel steht bei mir im Ast meines Sohnes : kreativ, tiefgründig & stur, bei meiner besten Freundin Heike ist es herzlich, weise und manchmal distanziert.

Wenn Du die Eigenschaften der Menschen in die Äste notiert hast, nimmst Du einen roten und einen grünen Stift und zeichnest von jeder für Dich als gut und positiv empfundenen Eigenschaft eines der Menschen eine Verbindungslinie in den Stamm, der Dich symbolisiert bis runter an den Anfang des Stamms. Für alle von Dir als belastend erlebten Eigenschaften malst Du eine rote Verbindungslinie in Deinen Stamm. Je nachdem, ob Du diese Eigenschaften als sehr stark positiv oder negativ für Dich wahrnimmst, zeichnest Du Deine Verbindungslinien dicker oder dünner.

Am Ende hast Du ein Bild, dass Dir sehr genau zeigt, welche Einflüsse vom wem sich wie auf Dich und Dein Leben auswirken. Beim Betrachten wirst Du feststellen, dass Du einige der Eigenschaften dieser Menschen selbst in Deinem Leben ausagierst, oder dagegen ankämpfst. Du wirst möglicherweise sehen, dass es Menschen gibt, von denen sehr belastende Dinge auf Dich übergehen, und dass sie Dir wenig Kraft geben, auch wenn Du sie liebst. Dieses Sichtbarmachen ist eine Übung der Erkenntnis, die sehr beeindruckend sein kann, aber auch eine Aufforderung zu handeln. Ich empfehle meinen Klienten anhand des Menschenbaums zu schauen, welchen Menschen sie künftig mehr Nähe und Raum in Ihrem Leben geben wollen und in welcher Beziehung sie besser einen Schritt zurücktreten können. Denn wir sind der Spiegel unserer wichtigsten Verbindungen und unsere wichtigsten Verbindungen bestimmen, wer wir sind.


 

„Die Quelle: Wie unser Denken unser Schicksal beeinflusst. Bahnbrechende Erkenntnisse über die erstaunliche Kraft unserer Gedanken“ von Tara Swart hat noch viel mehr solcher wertvoller Übungen zu bieten.

 

Hast Du schon den “Leben-Lieben-Lassen”-Podcast auf Apple Podcasts und Spotify abonniert?

 

Buchtipp  Nummer zwei. „Die Ebenen des Bewusstseins- von der Kraft die wir ausstrahlen“ von David R.Hawkins

 

Dieses Buch habe ich bestimmt schon dreimal gelesen habe und dass mir immer wieder hilft, zurück zu meiner tiefsten Wahrheit zu finden. Und ich merke immer wieder, wie sehr die Erkenntnisse dieses Buches auch andere Menschen, die im Bereich Persönlichkeitsentwicklung unterwegs sind, beeinflusst. In einer der letzten Podcastfolgen habe ich ein Interview mit dem Erfolgstrainer Maxim Mankevich gemacht und wenn Du da rein hörst wird Dir auffallen dass auch er von diesem Buch spricht. Was hat es also damit auf sich?

In zwanzig Jahre währender Forschungsarbeit hat David Hawkins die kinesiologische Muskeltestmethode weiterentwickelt und herausgefunden, dass die verschiedenen Qualitäten oder Zustände des menschlichen Bewusstseins , also starke Gefühle wie Scham, Apathie, Angst, Mut, Bereitwilligkeit, Liebe, Freude, Frieden  sich damit sozusagen “eichen” lassen, weil Sie eine bestimmte energetische Frequenz haben.

Alles ist Energie und damit Schwingung, soviel wissen wir ja heute. Sogar die Materie ist am Ende Schwingung. Wenn Du noch nie davon gehört hast, such mal auf YouTube nach dem „Doppelspaltexperiment“. Da gibt es einen wunderbaren animierten Film, der dieses physikalische Phänomen erklärt, dass Materie mal als Teilchen und mal als Welle auftritt, und dass der Beobachter, also wir, den Zustand beeinflusst. Das ist wirklich mega verrückt.

Und nun wieder zurück zu David R. Hawkins, der anhand seiner kinesiologischen Messungen eine „Skala des Bewusstseins“ entwickelt hat. Auf ihr ordnete er Ideen, Personen, oder Gefühlen Werte zwischen 1 und 1000 zu. Die Skala wird nach unten begrenzt von Null (Tod/kein Bewusstsein) und nach oben durch die Tausend, nach seiner Aussage die höchste von Menschen erreichbare Bewusstseinsebene – eine Person kann sich in verschiedenen Lebensbereichen/Situationen auf unterschiedlichen Ebenen befinden.

Schuld und Scham zum Beispiel gehören zu den niedrigfrequentesten Emotionen, sie bewegen sich auf der Skala zwischen 20 und 30, während Frieden hochenergetisch ist bei 600 und Liebe bei 500.

Das bahnbrechende daran ist, dass wir das eigentlich genau spüren, Wir spüren in unserem Körper wie hochenergetisch Liebe sich anfühlt, wenn wir sie spüren, sie bringt uns zum Leuchten. Schuld und Scham dagegen sind die niedrigsten Energien im Bereich der Gefühle und jeder weiß, wie sich das anfühlt, wie ein schwarzes Loch im Inneren, dass einen einsaugt. Wir können diese Zustände bewusst beeinflussen und uns damit eine Lebenswirklichkeit erschaffen, dass ist die wichtigste Message und das hilft mir unglaublich, aus den niedrigenergetischen Zuständen ins hochfrequente Schwingen zu kommen

„Die Ebenen des Bewusstseins- von der Kraft die wir ausstrahlen“ von David R.Hawkins kann ich wirklich allen ans Herz legen, die tief tauchen und wissen wollen wie und warum, also erkenntnishungrig sind und nicht nur einfach irgendwas glauben wollen.

Im Buch finden sich zudem jede Menge lebenspraktische Beispiele , wie wir es schaffen können höhere Energie und damit Bewusstseinszustände zu erreichen und  dadurch mehr Kraft auszustrahlen und damit wiederum mehr von dem anzuziehen, was stärkt.

David R. Hawkins ist Dr. der Medizin und Philosophie, Psychiater und Vortragsredner. Im Buch „Die Ebenen des Bewusstseins- von der Kraft die wir ausstrahlen“   sieht er den Gipfel seines Lebenswerkes und ich kann nur sagen, allein beim Lesen verspüre ich, wie mein Energielevel ansteigt. Ich bin gespannt, was Du dabei für Dich entdeckst.

 

Buchtipp Nummer 3 „Finde Klarheit: 7 Regeln für ein selbstbestimmtes und authentisches Leben“ von Monika Schmiderer

Das Buch knüpft inhaltlich an einer Frage an, die ich meinen Klienten häufig stelle „Hast Du das Gefühl in Deinem richtigen Leben zu sein? Oder ist es in Wahrheit eher so, dass Du in Situationen und Umständen feststeckst, die zwar von außen toll aussehen, sich aber anfühlen als würdest Du in einer emotionalen Zwangsjacke stecken, in der Du kaum noch atmen kannst?“

Genau das hat Monika Schmiderer erlebt. Sie konfrontiert uns als Leser gleich zu Beginn mit der Geschichte Ihres eigenen Zusammenbruchs, der so fundamental war dass Sie nicht nur sich selbst, sondern auch die Lust aufs Leben verlor. Man spürt es beim Lesen greifbar zwischen den Zeilen: Hier weiß jemand aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn das eigene Leben wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt und Sie weiß auch, wie man aus dem tiefen Tal der Verzweiflung zurückfindet in das eigene, erfüllende Leben.

Diese Authentizität ist sehr berührend und macht jedem Mut, der sich auf den Weg macht, um zurück zu sich selbst zu finden.

Fühle ich mich eigentlich wohl in meinem eigenen Leben? Was fehlt mir zu meinem Glück? Wann habe ich mich selbst verloren? Wenn Du Dir gerade solche oder  ähnliche Fragen stellst, dann ist dieses Buch für Dich geschrieben.

„Finde Klarheit: 7 Regeln für ein selbstbestimmtes und authentisches Leben“ von Monika Schmiderer ist ein eine Ermächtigung für ein Leben einzutreten dass wirklich zu Dir passt, in dem Du Dich wiederfindest.

Es bündelt Strategien und Übungen zur Selbsterkenntnis und auch sehr konkrete Anleitungen, um aus den typischen Mustern des Müssens auszusteigen und endlich wieder ins Wollen und damit zurück in die Selbstbestimmtheit zu kommen.

Das ist gar nicht so einfach, in unserer herausfordernden Zeit mit ihren unendlichen Möglichkeiten und Anforderungen, den zahlreichen Verpflichtungen und der permanenten Anstrengung, alles richtig zu machen, perfekt zu sein und die Erwartungen Anderer zu erfüllen. Wir jagen durch unser Leben und sind so beschäftigt, dass wir nicht selten die Verbindung zu unseren ureigensten Bedürfnissen und Werten verlieren.

Nichts kann da kostbarer für uns sein, als die eigene Klarheit. Sie ist die Basis, um fest und sicher auf dem eigenen Boden seiner Persönlichkeit zu stehen und in ihr verankert zu sein, seine Stärken zu kennen und aus dem Gefühl innerer Sicherheit heraus entscheiden und handeln zu können.

Beeindruckend ist dabei auch, wie Monika Schmiderer die Dinge sprachlich auf den Punkt bringt, ohne großes Gelaber denkt man in einem fort: „Ja, genauso ist es- ich hätte es nur nicht so gut ausdrücken können!“ Und so steckt das Buch voller großartiger Sätze wie: „Wer seinen Selbstwert heilt, wird Selbstwirksamkeit ernten“ oder „Erniedrige Dich nicht, es raubt Dir die Klarheit. Erhöhe Dich nicht, es verwehrt Dir die Klarheit“

Ein wunderbares Beispiel für die vielen Denk-, Schreib und Visualisierungsübungen ist eine kleine Frage, die mich sehr beeindruckt hat und die ich in mein persönliches Erkenntnisbuch übernommen habe, denn ich liebe wunderbare Fragen:

„Für wen liebst Du? Für wen leidest Du?“

Wow, wenn Du dieser Frage wirklich bis auf den Grund nachspüren magst, dann trifft Sie sofort den Kern Deiner ganz persönlichen Lebenswelt.

Monika Schmiderer ist Autorin, Speakerin und eine der führenden Expertinnen für Digital Detox und moderne Persönlichkeitsentwicklung.

Zum Buch gehört umfangreiches Bonusmaterial zum Download mit zahlreichen Selbsthilfeübungen und geführten Meditationen.

Drei Exemplare dieses Buches möchte ich an Euch verschenken. Alles was Du tun musst, um an der Verlosung teilzunehmen ist Folgendes:

Abonniere Den „Leben Lieben Lassen“ Podcast auf Apple Podcast und schreibe eine Bewertung. Mach einen Screenshot davon, den Du in Deiner Instagram Story postest. Nicht vergessen, mich zu taggen in Deiner Story, sonst kriege ich Deine Story ja nicht mit

Du findest mich auf Instagram unter @leben_lieben_lassen_podcast.

Wenn Du nicht auf Instagram bist, dann sende mir Deinen Screenshot mit dem Abo und der Bewertung per Mail. Die Mailadresse lautet claudia@leben-lieben-lassen.de

Mitmachen kannst Du natürlich auch als Nicht Apple User. Abonniere meinen Youtube Kanal und schreib gerne dort in den Kommentaren eine Bewertung oder einen Kommentar wenn Dir der Podcast gefällt, mache einen Screenshot und poste den in Deiner Instagram Story, nachdem Du mich getaggt hast.

Dritte Möglichkeit. Abonniere „Leben-Lieben-Lassen“ Podcast auf Spotify, mache eine Story mit einer Empfehlung des Podcasts und vielleicht auch, warum er Dich inspiriert,  und vergiss nicht mich zu taggen.

Mitmachen bei der Verlosung kannst Du bis zum 17.Juli 2021, 00.00 Uhr, die Gewinner werden von mir benachrichtigt. Die Bücher werden zugesendet.


Die vorgestellten Bücher:

“Die Quelle” von Tara Swart

“Die Ebenen des Bewusstseins” von David R. Hawkins

“Finde Klarheit” von Monika Schmiderer



Den “Leben-Lieben-Lassen”- Podcast findest Du bei ApplePodcast, Spotify, AmazonMusic, Deezer, Stitcher, InsightTimer,  YouTube & überall, wo es Podcast gibt. Wir hören uns…


 

Spotify

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein persönliches Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Instagram & Facebook.und im neuen Kanal “Leben Lieben Lassen”auf Telegram.

Hören kannst Du mich auch in der Meditations-App “Insight Timer” mit ausgewählten Meditationen und Podcasts.

Das Neuste von “Leben-Lieben-Lassen” gibt für Dich per Mail in meinem monatlichen Newsletter. Trag Dich am besten gleich hier ein.

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

Hier geht´s zur Newsletter-Anmeldung:


Mein Geschenk für Dich: regelmäßige Inspirationen und Selbstcoachingtools für mehr Lebensfreude per E- Mail.

Mein Newsletter informiert dich über Themen der Selbstentwicklung und Selbsthilfe im Bereich Beziehung und Persönlichkeit, sowie über neue Artikel und Podcastfolgen.
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Kommentare sind geschlossen.