Warum bist Du immer so? Wie Du das Verhalten anderer Menschen verstehen lernst und die Konflikte auflösen kannst durch Psychographie & Naturellwissenschaft (Podcast)

Wäre es nicht manchmal wunderbar, wenn wir eine Übersetzung oder wenigstens eine Erklärung für das Verhalten anderer Menschen und deren Absichten hätten? Wenn wir Konflikte auflösen und uns stattdessen wirklich auf einer tieferen Ebene verstehen könnten? Die Psychographie, auch Naturellwissenschaft ist eine wunderbare Methode der Menschenkenntnis. Sie beruht unter anderem auf dem Eneagram und ist das perfekte Werkzeug für ein gelingendes Miteinander, in Partnerschaft, Freundschaft und jeder Form von Kontakt. Den Podcast zu diesem Artikel hörst Du hier.


Sich selbst verstehen

Zum Anhören des Podcasts auf YouTube auf das Bild klicken

Wenn mich jemand fragt, was das wertvollste Tool in meiner Arbeit mit Klienten ist, dann muss ich nicht lange überlegen. Es ist die Psychographie, die Naturellwissenschaft. Das Wissen um die verschiedenen Naturelle und Ihre ganz spezifischen Stärken, Ihre Lebensstrategien und ihre persönlichkeitstypischen Fallen hat nicht nur in meiner Arbeit mit Klienten alles verändert, auch in meinem Privatleben habe ich echte Durchbrüche erlebt.

Zu verstehen, wie Menschen wirklich ticken, was es bedeutet, wenn Sie sich aus unserer Sicht seltsam verhalten und wie wir Ihnen begegnen können, um gut miteinander klar zu kommen, dafür schafft die Psychographie ein einzigartiges Verständnis. Das gilt auch für das Selbstverständnis unserer eigenen Person.

 

Hast Du schon den “Leben-Lieben-Lassen”-Podcast auf Apple Podcasts und Spotify abonniert?

 

Psychographie – angewandte Menschenkenntnis ist wirklich mein Lieblingsthema. Dieses Verständnis von den inneren Dynamiken der Menschen ist die Grundlage meiner Arbeit mit Einzelklienten und Paaren. Es hilft mir zu verstehen, was in den Menschen wirklich vorgeht, wo stehen Sie sich naturelltypisch selbst im Wege, was sind ihre Ressourcen und wo liegen Ihre Stärken. Was brauchen sie um in die Dynamik des Gelingens zu kommen. Und ich erkläre natürlich auch meinen Klienten sehr viel darüber, damit sie sich selbst und Ihre Beziehungspartner besser verstehen. Dabei gibt’s immer wieder totale AHA-Erlebnisse. Oft schon habe ich gehört: “Warum lernen wir sowas nicht in der Schule? Das müsste eigentlich jeder wissen!” Und ja, das sehe ich auch so.

Wenn Du den Leben-Lieben-Lassen Podcast schon länger hörst oder meinem Blog folgst, dann kennst Du vielleicht auch schon meine drei sehr ausführlichen Folgen zur Psychographie, in der ich die einzelnen Typen sehr genau erkläre und sehr tief darauf eingehe. Wenn nicht, höre sie Dir die unbedingt an, wenn Dich das Thema interessiert, oder lese sie nach.

 

Psychographie- der Beziehungstyp

Psychographie- der Sachtyp

Psychographie- der Handlungstyp

 

Zu diesen Folgen bekomme ich immer wieder Mails uns ich lese Dir gerne mal vor, was mir eine Klientin geschrieben hat:


Hallo Claudia,

Ich weiß nicht, wie ich meine Begeisterung ausdrücken soll. Ich bin sehr oft sprachlos. In deiner letzten Folge habe ich über die verschiedenen Typen von Menschen gehört. Ich bin exakt der Beziehungstyp und mein (wie es aussieht) Exfreund ist ein Sachtyp. Schade, es nicht vorher gehört zu haben. Ich hab ihn zuletzt etwas gedrängt und war wütend. Seitdem meldet er such nicht mehr bei mir. Wenn er die Beziehung nicht will, weiß ich nicht, warum er es nicht sagt.


 

Tja, das ist eine ganz typische Strategie des Sachtypnaturells- sie reagieren stärker als dass Sie agieren, sie schweigen oder sitzen Dinge oft aus, anstatt sich zu positionieren, sie lassen etwas ins Leere laufen, ohne große Erklärungen. Das kann sehr machtvoll wirken, weil das Gegenüber sich dann hilflos fühlt und abgewiesen. Für den Sachtyp selbst allerdings ist dieses Verhalten eher eine Fluchtstrategie, weil er nicht weiß wie er der Sache sonst begegnen soll.

Und damit sind wir schon mittendrin in der Psychographie, die auf der Tatsache beruht, dass wir in unterschiedlichen inneren Denk- Gefühls, und Wahrnehmungsuniversen leben.

Und Dir ist sicher auch schon aufgefallen, dass es Menschen gibt mit denen Du sofort auf einer Wellenlänge bist, also einfach einen Draht hast? Und andere, bei denen Du das Gefühl hast, es ist irgendwie schwierig oder angestemmt?

Ganz normal, Du machst nix falsch. Menschen sind verschieden, nicht nur in Ihren Prägungen und Erfahrungen oder in Ihrer biologischen Ausstattung, sondern auch in Bezug auf Ihre Persönlichkeitsstruktur. Mit etwas Menschenkenntnis ist es gar nicht so schwer, etwas über die Art und Weise herauszufinden, wie die innere Welt Ihres Gegenübers beschaffen ist und wie sie oder ihn besser verstehen können.

Die Psychographie, geht davon aus, dass jeder Mensch von Kindheit an eine bestimmte Lieblingsstrategie im Bereich der Lebenskompetenzen des Fühlens, des Denkens oder des Handelns entwickelt.

Obwohl wir natürlich alle denken, fühlen und handeln können, haben wir einen dieser  drei Bereiche ganz unbewusst zu unserer persönlichen Stärke gemacht. Daraus ergeben sich unterschiedliche Naturelle, die man Beziehungstyp, Sachtyp und Handlungstyp nennt.

Und die naturelltypischen Eigenschaften zeigen sich vor allem darin, ob man auf die Themen des Lebens eher pragmatisch strukturell, emotional und nachgiebig, oder zurückhaltend sachlich reagiert.

Diese besondere Ausprägung und Begabung einer der drei Lebenskompetenzen nennt man ein Naturell. Eine typische Art die Welt zu erleben und darauf zu reagieren. Etwas besonders gut zu können, also eine Begabung im Bereich des Denkens, Fühlens und Handelns zu haben hat natürlich viele Vorteile. Damit kommen wir sehr gut an. Andere Fähigkeiten, und das ist der Haken, sind dagegen möglicherweise etwas vernachlässigt.

 

 

Handlungstyp

So sind handlungstypische Naturelle sehr präsent, willensstark und pragmatisch, wissen was Sie wollen und lassen sich nichts gefallen. Sie haben, oft ohne es zu wissen eine natürliche Autorität. Sie machen gerne Ansagen und übernehmen gerne Verantwortung, sind aber auch fair und gerechtigkeitsorientiert. Weil Sie das so gut können, neigen Sie aber auch dazu, über andere zu bestimmen, sehr kritisch zu sein oder kampfeslustig.

Manchmal überrollen sie andere mit einer guten Absicht und leiden, wenn das nicht gut ankommt. Sie sind WIR-Menschen. Handlungstypen brauchen ein Gegenüber auf Augenhöhe. Sie achten einen ehrlicherweise nur dann, wenn man klare Ansagen macht und nicht herumeiert. Sie wollen dass man Ihren herzlichen Kern hinter der rauen Schale erkennt.

 

Beziehungstyp

Ganz anders die menschen- und gefühlsorientierten Beziehungstypen mit Ihrer Neigung zur Kommunikation. Sie wissen, wie man mit Menschen umgeht und auf sie eingeht, sind emphatisch und herzlich wenn es Ihnen gut geht. Sie haben eine sehr stark ausgeprägte emotionale Wahrnehmung. Sie ziehen Menschen an und brauchen sehr stark das Gefühl des “Gemochtwerdens”. Sie spüren sich regelrecht in andere hinein und sind hilfreich und verständnisvoll. Ihre Ausrichtung ist das DU.

Doch oft machen diese Menschen vom Guten zu viel, sind zu nett, können sich schwer abgrenzen oder „Nein“ sagen. Sie überfordern sich dann, richten sich zu sehr nach der Meinung und Erwartung anderer aus, verausgaben sich beim Helfen und Retten und achten nicht gut auf Ihre eigenen Bedürfnisse. Ihr Handeln wird dann chaotisch und übersprungshaft. Die Überanpassung und die Vernachlässigung Ihrer Selbstbestimmtheit sind die beziehungstypischen Fallen. B

Beziehungstypen haben eine intensive, lebendige Ausstrahlung. Sie ziehen Aufmerksamkeit auf sich. Sie wollen geliebt werden und brauchen die Bestätigung Ihres Gegenübers. Manchmal um sprichwörtlich jeden Preis.

 

Sachtyp

Menschen mit sachtypischem Naturell sind dagegen auf den ersten Blick eher zurückhaltend, dafür sehr gute Beobachter. Sie stehen nicht gern im Mittelpunkt, sind aber außerordentlich zuverlässig und beständig. Sie gehen mit Ihren Überlegungen sehr stark in die Tiefe, bedenken Details und wägen ab, bevor sie sich entscheiden. Dann aber haben diese Entscheidungen auch Substanz.

Sachtypische Naturelle verstehen es, anderen Raum zu lassen. Das ist eine wunderbare Eigenschaft. Allerdings sorgt das auch dafür, dass Sie selbst ihren Raum manchmal nicht genügend mit Präsenz füllen. Dann fühlen sie sich machtlos oder ungenügend.  Diese Menschen sind nicht sehr spontan, aber dafür sehr genau, sie lieben Gewohntes und Vertrautes und halten sich gerne an Regeln.

Sie reagieren lieber, als sich zu behaupten. Für Veränderungen brauchen Sie einen längeren Atem. Sachtypen wollen vor allem verstanden und ernst genommen werden. Für diese Menschen ist es wichtig, aktiv zu werden und deutlich für sich einzutreten, auch mal kämpferisch zu sein. Sonst werden Sie mit ihrer leiseren Art nicht gehört.

 

Na, hast Du Dich in einem der Naturelle wiedererkannt, oder Deinen Partner oder Chef entdeckt?  Dann fällt es Dir vielleicht in Zukunft etwas leichter, auf diese Menschen einzugehen. Eine genaue Beschreibung aller Naturelle kannst Du hier nachlesen:

Psychographie- der Beziehungstyp

Psychographie- der Sachtyp

Psychographie- der Handlungstyp

 

Und wenn Du denkst: „ Aber ich hab von allem etwas!“, dann stimmt das absolut. Das ist ja das Tolle an der Psychographie. Sie macht nicht einfach eine Schublade auf und steckt Dich hinein, wie andere Persönlichkeits- Strukturmodelle, sondern sie ist lebendig und lebensnah, entwicklungs-, und ressourcenorientiert. Und wir alle haben sachtypische, handlungstypische und beziehungstypische Aspekte in uns. Aber wir haben eben ein Schwergewicht, eine Bevorzugung und eine Vernachlässigung in unserer inneren Dynamik und das sorgt für die Probleme, die wir damit hervorbringen.

 

Wenn wir unsere persönlichkeitstypischen Fallen kennen, dann wissen wir auch wie wir wieder herauskommen. Und dieses Handwerkszeug hilft uns nachhaltig in unserem Leben.

 

Denn die Wurzel all unsere Schwierigkeiten sind nicht hunderte oder tausende, es sind immer die gleichen, eben unsere naturelltypischen Fallen, die Fettnäpfchen des Lebens in die wir besonders gerne treten.

Stell es Dir so vor: die verschiedenen Bereiche Deines Lebens sind wie verschiedene Sportarten. Beziehung, Job, Selbstwert, Freunde, Familie und so weiter. Aber diese Sportarten spielen alle in einem Stadion: in Dir. Wenn Du erkennst, was Deine naturelltypischen Muster , Fallen und Lösungsstrategien sind, dann hilft Dir das für alle Sportarten. Du musst also nicht hunderte Baustellen abarbeiten, es geht vielmehr darum, dass Du Dich auf einer tieferen Ebene verstehst und Dir enstprichst. Dann lösen sich auch die verschiedenen Themen an der Ereignisoberfläche.

Denn wir erzeugen zusammen mit anderen zusammen so lange das gleiche Muster, bis wir uns darüber hinaus entwickeln. Und wenn wir anfangen können uns selbst und andere wirklich zu verstehen, dann können wir die Welt auch mit den Augen des anderen sehen und aufhören ständig alles und jeden nur aus unserer eigenen Sicht zu beurteilen. Das kann das ganze Leben verändern.

 

Mein Tipp daher: Behandle Menschen nicht wie Du behandelt werden möchtest, behandle sie so wie sie behandelt werden möchten.

 

All diese unterschiedliche Denk, Gefühls und Erfahrungswelten in uns, die unterschiedlichen Lösungsstrategien- alles hat seine Berechtigung. Es ist nicht ein Naturell besser oder schlechter, es ist nur anders- aber gleichwertig.

Und unsere Schwierigkeiten entstehen nicht weil wir einfach nur komisch oder schwierig sind, sie resultieren in der Regel daraus, dass wir von unseren Stärken zuviel machen oder an der falschen Stelle und dass wir dagegen andere Fähigkeiten vernachlässigen. Dieses Wissen hilft uns vollständiger zu werden und Beziehungen völlig neu zu gestalten.

Wenn man es einmal weiß, kann man es nie wieder vergessen! Das wünsch ich Dir von Herzen. Deine Claudia

Ganz individuell auf Dein Naturell und Deine Persönlichkeitsstruktur gehe ich natürlich ganz intensiv im 1:1 Coaching ein. Dazu gibt’s einen Fragebogen, und dann sprechen wir sehr ausführlich über Deine persönlichen Fallen, Deine Stärken, Ressourcen und individuelle Lösungs-Strategien für Deine Themen und Deine Beziehungen. Und das ist ein Handwerkszeug, dass nachhaltig ins Leben hineinwirkt, weil wir es immer wieder brauchen.


 

Den “Leben-Lieben-Lassen”- Podcast findest Du bei ApplePodcast, Spotify, AmazonMusic, Deezer, Stitcher, InsightTimer,  YouTube & überall, wo es Podcast gibt. Wir hören uns…


 

Spotify

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein persönliches Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Instagram & Facebook.und im neuen Kanal “Leben Lieben Lassen”auf Telegram.

Hören kannst Du mich auch in der Meditations-App “Insight Timer” mit ausgewählten Meditationen und Podcasts.

Das Neuste von “Leben-Lieben-Lassen” gibt für Dich per Mail in meinem monatlichen Newsletter. Trag Dich am besten gleich hier ein.

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

Hier geht´s zur Newsletter-Anmeldung:


Mein Geschenk für Dich: regelmäßige Inspirationen und Selbstcoachingtools für mehr Lebensfreude per E- Mail.

Mein Newsletter informiert dich über Themen der Selbstentwicklung und Selbsthilfe im Bereich Beziehung und Persönlichkeit, sowie über neue Artikel und Podcastfolgen.
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

 

Kommentare sind geschlossen.