Von Krafträubern und Energiefressern und wie Sie dagegen ankommen (Radiosendung)

Kennen Sie schon den “Leben-Lieben-Lassen”-Podcast auf iTunes und Spotify?

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass Ihnen Ihre Energie zwischen den Fingern zerrinnt? Fühlen Sie sich manchmal leer, wie ausgesaugt und kraftlos? Dann wird es Zeit, dass Sie Ihren persönlichen Krafträubern und Energiefressern auf die Schliche kommen und etwas gegen sie unternehmen. Mehr dazu in diesem Mini-Podcast.


innere Balance

Zum Anhören auf das Bild klicken

Unsere Energie ist begrenzt. So wie der Tag nun einmal nur 24 Stunden hat, können wir nur soviel Energie in eine Sache oder jemanden stecken, wie wir zur Verfügung haben. Man kann sich das ganz einfach bildlich vorstellen. Jeden Morgen wachen Sie auf und haben eine Handvoll Energie. Das ist all Ihre Kraft, Ihre Liebe, Ihr Engagement, Ihre Zeit, Ihre Ideen- eben all das, was Sie geben können.

Was passiert mit dieser Energie? Zerrinnt Sie Ihnen vielleicht einfach sprichwörtlich zwischen den Fingern, ohne dass Sie das wirklich kanalisieren können, selbst bestimmen können wo sie hingeht und am Ende nichts mehr für Sie selbst übrigbleibt? Oder entscheiden Sie sich ganz bewusst, welche Situationen, Dinge, Menschen es sind, denen Sie Ihre Energie schenken wollen und was Ihnen selbst zusteht? Das macht einen enormen Unterschied!

Wenn wir uns von allen Zeiträubern, Kraftfressern und Energievampiren unsere Ressourcen anzapfen lassen, dann sind wir fremdbestimmt, ausgeliefert. Mit der Zeit bluten wir regelrecht aus, uns geht die Kraft verloren, weil alles und jeder uns anzapfen kann.

Das Kräftegleichgewicht geht verloren. Denn wer etwas geben will oder soll, der muss ja auch irgendwo die Kraft auftanken oder bekommen, die er geben will. Und wer ist dafür verantwortlich, dass wir genügend Kraft und Energie haben? Ihr Partner oder Ihr Chef vielleicht? Nein, wir selbst sind dafür zuständig, dass es in unserem Leben Menschen und Orte oder auch Tätigkeiten gibt, die uns erfüllen, beleben, glücklich machen, unser Herz zum Hüpfen und unser Gesicht zum Leuchten bringen.

Nur wenn wir uns erlauben, uns Raum und Zeit zu geben unsere eigenen Bedürfnisse ernst zu nehmen und uns selber froh zu machen, können wir auch anderen etwas geben: unseren Kindern, unseren Familien, unserem Job.

Deshalb ist es nicht egoistisch, sich selbst Gutes zu tun und für das eigene Glück zu sorgen. Es ist im Gegenteil sehr verantwortungsbewusst. Denn es ist die einzige Voraussetzung, dass Sie auch für andere dauerhaft da sein können. Investieren Sie also in Ihr Wohlbefinden, wenn Sie in Ihrer Kraft bleiben wollen. Das ist der beste Weg, genügend Energie für andere zu haben.

Fangen Sie gleich damit an! Was könnten Sie jetzt und heute noch für sich tun, dass Sie glücklich macht, Ihnen Kraft gibt, sich gut fühlen lässt? Ein Bad nehmen, einen Spaziergang machen, etwas lesen, eine Runde joggen, einen Plausch mit einer Freundin oder einem guten Bekannten?

Machen Sie es, auch wenn eine innere Stimme Ihnen sagt, dass Sie noch jede Menge anderer wichtiger Dinge zu tun haben. Überhören Sie die Gründe, warum es nicht geht. Es sind Ihrer tausende. Sie brauchen den einen Grund, warum es geht: und der sind Sie selbst.

Sie sind der wichtigste Mensch in Ihrem Leben, der Dreh- und Angelpunkt von allem, das Zentrum Ihres Seins. Und wenn Sie nicht dafür sorgen, dass der Energiehaushalt zwischen Geben und Nehmen in Ihrem Leben ausgewogen ist, dann wird es niemand tun!

Und warten Sie nicht auf irgendwann später, Sie wissen nicht, wann das sein wird.

Herzlichst, Ihre Claudia Bechert



Folge mir auch auf iTunes, Spotify, Soundcloud oder Stitcher & überall, wo es Podcast gibt.

“Leben- Lieben- Lassen – Podcast auf iTunes hören

“Leben-Lieben-Lassen”- Podcast auf Spotify hören

“Leben- Lieben-Lassen”- Podcast auf Soundcloud hören

“Leben-Lieben-Lassen”- Podcast auf Stitcher hören

 

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein kostenfreies Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Facebook.

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

Kommentare sind geschlossen.