Warum Leidenschaft und Anziehungskraft in Beziehungen wie Gaspedal und Bremse funktionieren (Radioversion)

Stellen Sie sich die Leidenschaft und körperliche Anziehungskraft in Ihrer Beziehung vor wie eine Spritztour in einem Sportwagen mit vielen PS. Sie lieben den Rausch der Geschwindigkeit und der chice Flitzer hat einiges zu bieten. Wenn Sie nur nicht auf der Bremse stehen würden! Hier gehts zum Podcast.


Leidenschaft und Anziehungskraft

Zum Anhören auf das Bild klicken

“Unsere Beziehung funktioniert gut, wir sind ein gutes Team und auch als Familie läuft es ganz gut bei uns, nur mit der Leidenschaft ist es nicht mehr so dolle, wir kennen uns halt schon so lange.” Das ist ein Satz, den ich in der Paarberatung so oder so ähnlich recht oft höre. Vielleicht ist es auch ganz normal, dass mit den Jahren die Anziehungskraft nachlässt und es im Bett nicht mehr so läuft?

Ich glaube das ehrlich gesagt nicht, auch wenn es in vielen Langzeitbeziehungen genau so passiert. Damit die Anziehungskraft und die Leidenschaft erhalten bleiben, ist es aber wichtig einige Beziehungsgesetzmäßigkeiten zu beachten. Eines davon ist das Prinzip von Gaspedal und Bremse.

Stellen Sie sich die Leidenschaft und körperliche Anziehungskraft in Ihrer Beziehung vor wie eine Spritztour in einem Sportwagen mit vielen PS. Sie lieben den Rausch der Geschwindigkeit und der chice Flitzer hat einiges zu bieten. Damit Sie den Rausch der Geschwindigkeit oder eben der Leidenschaft genießen können, brauchen Sie das Gaspedal.

Das Gaspedal in Ihrer Beziehung ist alles, was Sie aktiv tun um die gegenseitige Anziehungskraft zu erhöhen. Nehmen Sie sich Zeit für Romantik und schaffen Inseln der Intimität im Alltag?

Gehen Sie ab und zu mal aus und machen sich chic? Gehen Sie auf den anderen zu, senden Sie verbindende Signale? Machen Sie Komplimente oder werben um Ihren Partner oder Ihre Partnerin? Haben Sie gemeinsame Ziele? Kümmern Sie sich ausreichend um Ihre eigenen Bedürfnisse? Sind Sie auf Augenhöhe?

Je mehr Sie in diesen Dingen aufs Gaspedal treten, umso anziehender werden Sie einander. Leider ist damit nicht alles gut. Denn in jeder Beziehung stehen wir auch auf der Bremse. Mangelnde Zeit für einander, ungeklärte Themen, familiäre Belastungen, dauernder Streit, Abwertung, Sprachlosigkeit, gegenseitige Verletzungen oder ein ungleiches Kräfteverhältnis und alte Kränkungen die zwischen den Partnern stehen, bremsen unsere Leidenschaft und Intimität. Kein Bock mehr auf romantische Stunden. Wenn solche und andere Themen längere Zeit die Beziehung belasten, und das geschieht sehr häufig in Langzeitbeziehungen, dann bremst das die Leidenschaft auf ein Minimum runter. Es nützt Ihnen nichts, wenn Sie einen chicen Sportwagen haben, der theoretisch schnell fahren könnte.

Je weniger Sie Gas geben und je mehr Sie bremsen, umso langsamer fahren Sie, um so leidenschaftsloser wird Ihre Beziehung. Und wenn Zärtlichkeiten, Nähe und Berührung sowie Romantik fehlen, wozu führt das? Genau, zu noch weniger Leidenschaft.

Deshalb mein Tipp für alle, die die Anziehungskraft in Ihrer Beziehung wieder auf Hochtouren bringen wollen: Machen Sie sich klar, was Ihre Beziehung belastet und was zwischen Ihnen steht. Reden Sie miteinander und machen Sie sich ehrlich. Räumen Sie Ihren Beziehungsmüll auf, wenn nötig auch mit professioneller Unterstützung. Gehen Sie endlich von der Bremse und dann geben Sie Gas. Machen Sie sich chic , gehen Sie auf Ihren Partner oder Partnerin zu, schaffen Sie sinnliche Momente in Ihrer Beziehung oder verabreden Sie sich wie früher. Warten Sie nicht, bis irgendetwas passiert. Sind Sie selbst das, was Sie sich vom anderen wünschen. Dann klappts auch mit dem Partner. Das wünsche ich Ihnen.

Hier können Sie diesen Artikel als Podcast hören.

Herzlichst, Ihre Claudia Bechert-Möckel


 

Folge mir auch auf iTunes, Spotify, Soundcloud oder Stitcher & überall, wo es Podcast gibt.

Leben- Lieben- Lassen Podcast auf ITunes hören

Leben-Lieben-Lassen Podcast auf Spotify hören

Leben- Lieben-Lassen Podcast auf Soundcloud hören

Leben-Lieben-Lassen Podcast auf Stitcher hören

 

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein kostenfreies Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Facebook.

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

 

Kommentare sind geschlossen.