Warum eine “Bucket List” uns unseren Träumen näherbringt (Radiosendung)

Das alte Jahr, es ist vorüber und wie jedes Jahr starten die meisten von uns mit guten Vorsätzen in das Neue. Das Problem ist nur, das wir die drei Wochen später oft schon wieder vergessen haben. Wie wäre es also, wenn Sie das Thema gleich hinter sich lassen und sich stattdessen in den ersten Tagen des Neuen Jahres Zeit nehmen, um an Ihrer ganz persönlichen Bucket List arbeiten? Mehr dazu in diesem Mini-Podcast.


bucket list

Zum Anhören auf das Bild klicken

Kennen Sie schon den “Leben-Lieben-Lassen”-Podcast auf Apple Podcasts und Spotify?

Die Bucket List kommt aus dem Englischen, wo „kick the bucket“ so viel heißt, wie „in die Kiste springen“, also „den Löffel abgeben“. Deshalb wird sie im Deutschen auch gern Löffelliste genannt. Und diese Liste beeinhaltet all das, was Sie in Ihrem Leben unbedingt noch sehen, haben, sein oder erleben wollen, bevor Sie dazu keine Gelegenheit mehr haben.

Sprich: es ist die Liste mit all jenen Erfahrungen und Erlebnissen, die man im Leben noch gemacht haben möchte, bevor man das Zeitliche segnet.

Aber warum sollte man so etwas brauchen?

Ganz einfach. Wir alle sind ständig und immer mit den dringlichen Angelegenheiten unseres Alltags beschäftigt, mit den großen und kleinen Verpflichtungen, die uns manchmal regelrecht auffressen- so dass wir unsere großen Lebensziele schnell aus den Augen verlieren.

Früher, ja früher, da hatten wir noch Träume! Wir sahen uns auf einer Weltreise fremde Kulturen kennenlernen, wollten ein Buch schreiben oder Klavier spielen lernen. Aber das kann ja warten, dachten wir uns. Erstmal stehen die Kinder im Vordergrund, das Haus muss abbezahlt werden und dann noch einkaufen, bei der Versicherung anrufen und das Auto zur Reparatur bringen.

Alltag frisst Träume- so lautet das Prinzip. Auf diese haben wir den Scheinwerfer unserer Aufmerksamkeit immer unten am Boden, anstatt auch ab und zu den Kopf in die Sterne zu heben.

Auf diese Weise verlieren wir aus den Augen, was wir sonst noch wollten, was uns begeistern würde, welche Ziele wir hatten, was Leben für uns bedeutet. Der Alltag besiegt uns. Es bleibt einfach keine Zeit übrig, uns unseren großen Lebensträumen zu widmen.

Das ändert sich sofort mit einer Bucket- oder Löffelliste. Mit dieser Liste holen wir das zurück ins Bewusstsein, was wir uns noch wünschen vom Leben oder wovon wir träumen. Die Endlichkeit unseres Lebens lenkt unsere Aufmerksamkeit darauf zurück, dass wir selbst etwas tun müssen um unsere Träume zu realisieren. Niemand wird kommen und unsere Ziele in die Realität übertragen, wenn wir es nicht tun.

Im Grunde ist das Erstellen einer Löffelliste ganz einfach:  Sie brauchen eine Stunde Zeit, etwas zum Schreiben und einen ruhigen Ort zum Nachdenken.

Fragen Sie sich, was Sie in diesem Leben gerne noch sein, haben oder erleben wollen, wo, mit wem und warum? Was ist Ihnen im Leben wirklich wichtig? Was wollen Sie unbedingt mal mit eigenen Augen sehen? Was würde Ihr Herz höher schlagen lassen?

Es geht dabei nicht um utopische Ziele, wie etwas als Astronaut um die Welt zu fliegen, was ich als Kind geschrieben hätte, es geht darum die ganz eigenen, persönlichen Träume zu finden.  Denken Sie großzügig über die Jahre hinweg und nicht nur für die nächsten zwölf Monate.

Sobald Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre wirklichen Träume richten, geben Sie diesen Raum und dieses Bewusstwerden ist schon der erste Schritt auf dem Weg sie zu erreichen. Träume, Ziele und Visionen sind der Treibstoff für unsere Motivation. Denn jedes Ziel beginnt mit einem ersten Schritt.

Und glauben Sie mir, wenn Sie nur einen Punkt dieser Liste abhaken kannst, ist das ein unglaubliches Gefühl, das Ihr Leben ungemein bereichert. Und das wünsch ich Ihnen.

Herzlichst, Ihre Claudia Bechert


 

Folge mir auch zum “Leben-Lieben-Lassen”- Podcast auf Apple Podcast, Spotify, Soundcloud, YouTube oder Stitcher & überall, wo es Podcast gibt.


Listen on

Noch mehr Selbstcoachingtools und geführte Mediationen findest Du zum Download in meinem Audioshop.

Wenn Du gerne in einem persönlichen Coaching an diesem oder einem anderen Thema arbeiten möchtest, vereinbare hier Dein persönliches Kennenlerngespräch.

Natürlich findest Du mich auch auf YouTube und Instagram & Facebook.und im neuen Kanal “Leben Lieben Lassen”auf Telegram.

Hören kannst Du mich auch in der Meditations-App “Insight Timer” mit ausgewählten Meditationen und Podcasts.

Das Neuste von “Leben-Lieben-Lassen” gibt für Dich per Mail in meinem monatlichen Newsletter. Trag Dich am besten gleich hier ein.

Ich freue mich auf Dich. Liebe Grüße, Claudia

Hier geht´s zur Newsletter-Anmeldung:


Mein Geschenk für Dich: regelmäßige Inspirationen und Selbstcoachingtools für mehr Lebensfreude per E- Mail.

Mein Newsletter informiert dich über Themen der Selbstentwicklung und Selbsthilfe im Bereich Beziehung und Persönlichkeit, sowie über neue Artikel und Podcastfolgen.
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Kommentare sind geschlossen.